Tipps für Fernreisen – Worauf Sie achten sollten

Tipps für Fernreisen – Worauf Sie achten sollten

Eine Sprachreise nach Italien, eine Wochenende in Barcelona, eine Rundreise in Südschweden, Sonnenbaden in Spanien, an tollen Urlaubsdestinationen mangelt es uns in Europa nicht. Dennoch sind viele vom Fernreisefieber gepackt. Einmal über den großen Teich, die USA besuchen oder Asien und seine Kultur entdecken. Wer sich für eine Fernreise entscheidet wird es sicher nicht bereuen, sollte sich aber dessen bewusst sein, dass lange Flüge, große Zeit- und Temperaturunterschiede sowie andere Hygienebedingungen als daheim für den Körper eine Strapaze darstellen. Auf eine Fernreise sollte man sich auf jeden Fall entsprechend vorbereiten.

Gesundheit

Dass die Reiseapotheke in keinem Koffer fehlen darf, versteht sich fast von selbst. Bei Fernreisen beginnt die Urlaubsvorbereitung aber schon viel früher. Als Schutz vor Krankheiten sind bestimmte Impfungen nicht nur empfehlenswert, sondern zum Teil sogar obligatorisch. Also: Früh genug mit dem Hausarzt in Verbindung setzen und abklären welche Impfungen für die Traumdestination vonnöten sind.

Bei Fernreisen in der kalten Jahreszeit ist der Temperaturunterschied besonders dramatisch und für Personen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen Äußerst belastend. Durchfallerkrankungen treten im Ausland besonders häufig auf. Dieses Risiko sollte man nicht unnötig erhöhen, indem man Trinkwasser direkt vom Wasserhahn bezieht. Es ist ratsam sich gegen den Durst, aber auch zum Zähneputzen Mineralwasser zu besorgen. Unser Tipp: Auch um Eiswürfel in Getränken und Essen, welches direkt am Straßenrand serviert wird, sollte man einen Bogen machen.

Über die Kultur informieren

Andere Länder, andere Sitten, heißt es. Und um gegen diese Sitten und Bräuche nicht zu verstoßen, um die einheimische Bevölkerung nicht vor den Kopf zu stoßen, sollte man sich über die Zieldestination informieren. Egal ob Asien, Afrika oder Amerika, es geht anders zu als in Europa. Was für unser Verständnis selbstverständlich ist, kann in einem anderen Kulturkreis als empfindlicher Verstoß gegen Kultur und Bräuche verstanden werden. Nicht Überall darf man als Tourist ungeniert fotografieren, in manchen Kulturen oder religiösen Gemeinschaften ist das absolut unerwünscht.

Reisedokumente und Visum

Unbedingt früh genug vor Abreise prüfen sollte man auch die Gültigkeit der Ausweise bzw. Reisedokumente. Wer anstatt nach Lernen Italienisch Italien, oder Sprachreisen England – Englisch Sprachaufenthalt Indien eingibt, der sollte sich unbedingt an einen professionellen und qualifizierten Sprachreiseanbieter wenden, bei dem Visafragen bereits im Vorfeld abgeklärt werden und sich die Mitarbeiter zum größten Teil um die Organisation kümmern. Das gilt auch für Fernreisen, die nichts mit sprachlicher Weiterbildung zu tun haben: Ein kompetenter Reiseanbieter ist absolut wichtig! Eine Kopie von Reisepass, Impfausweis sowie den Flugtickets kann nicht schaden. Wer diese getrennt von den Originalen aufbewahrt, kann im Fall des Verlusts wenigstens die Kopien vorweisen.